Mein Weg zum Islam / Da´wa (Der Ruf zum Islam)

Mein Weg zum Islam / Da´wa (Der Ruf zum Islam)

* Islam … was steckt dahinter?
Zusammengestellt von Adel Zaghdoud
Verlag: WTA Verlagshaus
Kartoniert / 219 Seiten
Format: 19,0 x 12,5 cm
ISBN 978-3-9811772-2-0

* Hier könnt ihr mehrere Exemplare für gute Preise bestellen

Mit diesem Buch habt ihr die Möglichkeit euren Mitmenschen wichtige Themen über den Islam zu vermitteln. Ein Buch, dessen persönliche Geschichten einen entweder zum Weinen bringen oder zum Nachdenken anregen. Außerdem gibt es erstmals eine einmalige Zusammenstellung von brisanten Themen, die für den deutschen Leser sehr aufschlussreich sein werden… kurz gesagt: 219 Seiten spannende und bemerkenswerte Lektüre!

* Der Weg nach Mekka
Autor: Muhammad Asad (Leopold Weiss)
Verlag: Patmos
440 Seiten Gebunden
ISBN 978-3-491-72541-6 (9783491725416)

Muhammad Asad ist einer der bedeutendsten muslimischen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Sein Weg führte ihn aus der Welt seiner jüdischen Familie und aus Europa in die muslimische Welt nach Arabien. Lebendig und spannend schildert Asad seine Bekehrung in Berlin, seine abenteuerlichen Wüstenerfahrungen in Arabien, die Verstrickung in die politischen Verhältnisse der Zeit und die Beteiligung am Freiheitsstreben der islamischen Länder. Beeindruckend sind die Intensität seiner Darstellung, die Echtheit seiner Überzeugungen und die Authentizität seiner Erfahrungen. Entsprechend überwältigend ist die Resonanz auf dieses Werk in der gesamten Welt bis heute. Wahrscheinlich gibt es kein Buch – außer dem Koran selbst -, das den Islam in ähnlicher Weise Millionen von Menschen nahe gebracht hat.

* Tagebuch eines deutschen Muslims
Autor: Murad Wilfried Hofmann
Verlag: Cagri Yayinlari
230 Seiten
Format: 12,5 x 19,5 cm kartoniert
ISBN-13: 978-975-454-143-4

Dr. Murad Wilfried Hofmann, geboren 1931 in Aschaffenburg, 1980 zum Islam übergetreten. Studium des deutschen Rechts in München, Studium des amerikanischen Rechts am Union College und an der Harvard Law School.

1983 – 1987 Informationsdirektor der NATO in Brüssel
1987 – 1990 Botschafter in Algier
und 1990-1994 Botschafter in Marokko.

* Reise nach Mekka – Ein Deutscher lebt den Islam
Autor: Dr. Murad W. Hofmann
Verlag: Eugen Diederichs

Warum wird jemand Muslim? Murad Wildrief Hofmann trat vor 15 Jahren zum Islam über und zeichnet nun den Weg seiner Konversion nach. Dabei entsteht ein Bild des Islam im Alltagsgewand: Gebet, Fasten, Nüchternheit, soziale Fürsorge wie auch Speisen, Kleidung, Geld – und der Hadsch, die obligatorische Pilgerfahrt nach Mekka. 1992 erschien sein Buch “Der Islam als Alternative”, das sich mit den Idealen des Islam befasste, das großes Aufsehen erregte und seitdem in mehrere Sprachen übersetzt wurde. In “Reise nach Mekka” hat Murad Hofmann, der zuletzt deutscher Botschafter in der arabischen Welt war, die Glaubenswirklichkeit des Islam beschrieben, wie er sie persönlich lebt und erlebt.

* Der Blonde Imam
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0139-0
– Manuskripte für die Da’wa-Arbeit
– 1. Auflage 1417- 123 Seiten – Format A4 – kartoniert

Für die deutschsprachigen Muslime sind die vorliegenden Manuskripte entstanden; sie sollen ihnen eine Erfahrung von 35 Jahren geben, von der sie auf dem Weg der Da´wa und Information profitieren können und Ratschläge und Hinweise erhalten können.

* Islam hier und heute
Autor: Ahmad von Denffer
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0082-3
– Beiträge vom 1. – 12. Treffen deutschsprachiger Muslime 1976 – 1981
– 3. verbesserte Auflage 1412 – 214 Seiten – 14 x 20.5 cm – kartoniert

Beiträge vom 1.-12.Treffen deutschsprachiger Muslime (1976-1981), Aus dem Inhalt: -Was ist des deutschen Muslim Vaterland? -Zakat: Grundsätzliches auf der Basis von Qur’an und Sunna -Islam im Schulbuch -Islamische Organisationsformen -Da’wa in der Zeit des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm -Kindererziehung aus islamischer Sicht -Was sagt der Qur’an über Fasten? -Die Familie im Islam (Einführung) -Rechte und Pflichten von Mann und Frau.. -Empfängnisregelung und Abtreibung.. -Verhältnis von Staat und Religion..-Gottesweisung im Islam und das Wesen des islamischen Rechts -Der Dialog: Theorie und Praxis

Taschenbücher:

* Islam- Unsere Wahl
Eindrücke berühmter zum Islam Bekehrter
Bund der islamischen Welt – Mekka – Königreich Saudi-Arabien

Es braucht keine außerordentliche Intelligenz, um zu sehen, dass die zeitgenössische nichtmuslimische Welt viele eindrückliche Errungenschaften aufweisen kann: Sie arbeiten mit mehr Energie und Wirksamkeit als die muslimische Welt, sie war fähig, die Naturgewalt in den Dienst der Menschheit einzuspannen auf eine früher nie erträumte Art, sie war fähig, die Ungeheuer Armut, Krankheit und Unwissenheit in einem großen Masse zu überwinden, und sie erbrachte einen riesigen Aufschwung des Lebensstandards.

All das sind in der Tat großartige Leistungen und werfen für alle denkenden Leute eine Reihe ernster Fragen auf. War die moderne Zivilisation fähig, den Menschen auf den Weg der Selbsterfüllung zu bringen? Konnte sie ihm sein wahres Lebensziel enthüllen und die Seligkeit und das Glück bieten, nach denen die menschliche Seele zu allen Zeiten gedürstet hat? War sie wirklich imstande, die Menschheit aus der Ebene der tierischen Existenz emporzuheben und des Menschen Leben zu bereichern, zu veredeln, zu läutern?

* Allahs Segen für den Islam
Autor: Abu-r-Rida Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Verlag: Islamische Bibliothek
Format: 12 x 18 mm (Broschiert)
Seitenzahl: 124
Auflage: 7. verbesserte une erweiterte Auflage
Herausgeber: Abu-Rida Muhammad Ahmad Rassoul

Zitate aus dem Buch:

Denn irgendwo in einem Winkel meines Herzens regt sich immer deutlicher der Wunsch, wieder zurückzukehren, nein: heimzukehren zu jenen unverbildeten Menschen der Wüste, die mir das Tor zum Islam eröffnet haben… Dr. Mahmud W. D.

Das Aussprechen des Glaubensbekenntnisses war demnach für mich nur noch eine Art Bestätigung. Heute weiß ich, dass meine Suche nach dem Weg zu Gott beendet ist. Lehnert, Ingrid Amal

Neun spannende Berichte von Menschen die Ihren Weg zum Islam zurück gefunden haben. Ihre Beweggründe, Umstände und Hindernisse auf diesem Weg werden einfühlsam und eindrucksvoll zugleich erzählt.

* Deutsche von Allah geleitet
Autor: Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0010-6
– 9 Beiträge verschiedener deutscher Autoren, die sich für den Islam entschieden haben – Köln 1982 – 69 Seiten – 12 x 18 cm – kartoniert

Seit den ersten Ereignissen der Botschaft des Propheten Muhammad (a.s.s.) sind mehr als 1400 Jahre vergangen, in denen Millionen Menschen durch Allahs Gnade den Weg zum Islam ohne Kirche und ohne Priester fanden und in denen auch viele Menschen den Islam ablehnten und starben; sie alle kehren zu Allah zurück, Der ihnen sagt, was sie getan haben. Zu den von Allah geleiteten Menschen gehören auch Deutsche, deren geschätzte Zahl bald drei Millionen erreichen wird. Wenn der Islam Boden im Lande der Germanen faßt, dann deshalb, weil diese in ihrer Geschichte “islamisch” veranlagt sind. Denn es gab bei ihnen keinen besonderen Ort für die Verehrung des Göttlichen, kein besonderes Bild, keine Plastik, in das Göttliche gebannt wurde. Den Germanen waren Heiligtümer und Götterbilder aus Stein oder Holz unbekannt. Während die ursprünglich römische Bevölkerung des ehemaligen weströmischen Reiches sich zu den Glaubensauffassungen bekannte, die in Rom, dem Sitz des kirchlichen Oberhauptes, des Papstes, in Lehre und Kirchenordnung ihren Mittelpunkt sah, hatten sich die meisten germanischen Eroberer den von Rom verworfenen Ansichten eines Presbyters aus Alexandria, Arius, angeschlossen. Dieser hatte sich durch seine Lehre, daß Jesus Christus nicht Gott sei, der allgemein anerkannten altkirchlichen Auffassung entgegnet.

In diesem bescheidenen Werk haben neun “Germanen” ihren Weg zum Islam in unserer Zeit beschrieben. Die verhältnismäßig geringe Zahl derer, die mit der Mitwirkung und zugleich mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden sind, zeigt deutlich, dass man hierzulande noch mit wenig Toleranz rechnet.

Dieses Ergebnis ist auf missverstandene Informationen über den Islam zurückzuführen, wozu die Behauptung gehört, er habe sich durch Gewalt verbreitet. Wenn diesem Buch ein Maß an Erfolg beschieden ist, dann der, dass Deutsche sich für den wahren Weg zu Gott völlig frei von Zwang und Erwartung materieller Vorteile entschieden haben und dass dadurch der Wahrheitsgehalt dieser Botschaft Bestätigung findet.

* Glaube mit Verstand- Mein Weg zum Islam
Autor: Salahedin Dejan Borovnica
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0201-x
– 1. Auflage 1420 – 104 Seiten – 12 x 18 cm – kartoniert

Der Autor dieses Buches wurde 1973 als Sohn serbischer Gastarbeiter in Deutschland geboren und nach griechisch-orthodoxer Tradition getauft. Seinen Lebenslauf faßt er so zusammen: ”Meine Kindheit und Jugend habe ich sowohl in Deutschland als auch in Jugoslawien verbracht, so dass ich mit verschiedensten Kulturen konfrontiert wurde. Angemessene Härte, aber auch Liebe bildeten das Fundament meiner Erziehung, doch das Wort “Gott” gehörte nicht zum alltäglichen intrafamiliären Vokabular. Dementsprechend zählte ich zu jenen Menschen, die als Atheisten bezeichnet werden können. Als ich früher nach meinem Glauben gefragt wurde, habe ich ihn stets offen verleugnet, was mich aber jedes mal kurz danach innerlich erschauern ließ, weil ich irgendwann, irgendwo und irgendwem vielleicht doch darüber Rechenschaft ablegen muss. Obwohl mir die Tragik der menschlichen Existenz wie vielen anderen nicht entgangen war, war ich nicht auf der Suche nach Gott, zumahl ich der festen Überzeugung war, dass es auf gewisse Fragen keine Antworten geben kann.

Also blieb mir nichts anderes übrig, als sie zu ignorieren und das Leben in vollsten Zügen zu genießen, wobei die Grenzen der Ethik und Moral nicht selten überschritten wurden. Es gab jedoch etwas, was mich bei all dem Trieb und Genuss immer wieder ernüchterte und zurückwarf: der Gedanke an die Vergänglichkeit. Ein Mensch, der das weiß und es ständig vor sich sieht, kann nicht glücklich sein. Doch nach 24 Jahren meines Lebens hat Allah mir das unermessliche Geschenk gemacht. Er hat meinem Herzen Ruhe gegeben und mich zur Wahrheit geleitet: dem Islam. Es gibt kein Wort, mit dem ich meine Freude beschreiben und keine Tat, mit der ich Allah danken könnte. So Allah will, ist dieses Buch ein Anstoss für alle Menschen, sich mit den wirklich fundamentalen Dingen des Lebens auseinanderzusetzen und eine Gelegenheit, vermeintliche Wahrheiten, die unverrückbar erscheinen, zu hinterfragen. Ferner kann es eventuelle Missverständnisse, die über den Islam mit der Zeit entstanden sind, aus der Welt schaffen und neue Sichtweisen über diese Lebensform eröffnen.“

* Schritte auf heiligem Boden (Allah´s Prophet Musa)
Autor: Zahra Schiewe
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0226-5
– 1. auflage 1422 – 71 Seiten – 12 x 18 cm – kartoniert

Im Jahre 1225 v.Chr. führte der Prophet Moses [1] (a.s.) die Kinder Israels aus Ägypten. Auf dem Weg empfing er auf dem Berg Sinai die Offenbarung. Allah (t) sprach: ”O Musa, Ich habe dich vor den Menschen durch Meine Botschaft und durch Mein Wort zu dir auserwählt. So nimm denn hin, was Ich dir gegeben habe, und sei einer der Dankbaren.“[2] Allah (t) schrieb Musa auf den Tafeln allerlei Gesetze zur Ermahnung und Erklärung aller Dinge auf.

Unsere deutsche Glaubensschwester Zahra Schiewe begab sich zu diesem heiligen Ort des Geschehens und beschreibt nunmehr in diesem Buch nicht nur die Reise zum Berg Sinai, der sowohl in der qur’anischen Offenbarung als auch in der biblischen Überlieferung eine große Bedeutung hat, sondern auch die geistig-seelische Reise aus dem Exil des Unglaubens in die wahre Heimat eines jeden Menschen. Dieses Buch ist als eine Ermutigung gedacht, sich im Zeitalter des Materialismus und des gnadenlosen Kampfes um Geld und Macht, der modernen Form des Götzendienstes, mit den stets vorhandenen und nur verschütteten religiösen Gefühlen auseinander­zusetzen.

Unser Erhabener Schöpfer sagt im Qur’an[3]: ”Und streitet nicht mit dem Volk der Schrift[4]; es sei denn auf die beste Art und Weise. Ausgenommen davon sind jene, die ungerecht sind. Und sprecht: »Wir glauben an das, was zu uns herabgesandt wurde und was zu euch herabgesandt wurde; und unser Gott und euer Gott ist Einer; und Ihm sind wir ergeben.«“

* Bruder Johann Ibn Goethe
Die unbekannte Überzeugung des deutschen Dichters zum Islam
Autor: Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Verlag: Islamische Bibliothek

Das Verhältnis Goethes zum Islam, zum Qur`an, zum Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, und zu der arabischen Sprache ist sehr bemerkenswert und interessant. Die hier kurzgefasste Abhandlung hat zum Ziel, endgültig den Beweis zu erbringen, dass sich Goethe als aufgeschlossener und toleranter Mensch- nicht “nur” fair und gerecht gegenüber dem Islam verhielt, sondern vielmehr zweifellos ein Muslim war, der sich aller Offenheit und Zivilcourage zum Islam bekannte und seine Eigenschaft als Muslim nie verleugnete.

* Innerer Friede
Autor: Fatima Grimm
Verlag: Islamische Bibliothek

Man hat mich gebeten, über den inneren Frieden zu sprechen. Und da fragte ich mich: warum soll gerade ich das tun? Ich bin doch weder eine Gelehrte noch mit besonderer Weisheit gesegnet. Aber womöglich liegt doch ein Sinn darin, dass mir diese Aufgabe gestellt wurde. Es sollte vielleicht gar keine philosophische Behandlung des Themas “Innerer Friede” sein, sondern der Versuch, euch, meine lieben Geschwister im Islam, durch einen Rückblick teilhaben zu lassen an der Suche nach einem gangbaren Ausweg aus dem uns alle zeitweise erfassenden Wirbel innerer Zerrissenheit: dem hilflosen hin und her Pendeln zwischen Äußeren Zwängen, die uns ständig daran hindern, entsprechend den Idealen, zu denen wir uns bekennen, auch wirklich zu leben…

* Islam ist Friede durch Gottergebenheit
Autor: Mahmud W. D.
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3-8217-0157-9
4. Auflage 1418 – 31 Seiten – 10.5 x 15 cm – kartoniert

Seit den Ereignissen sind mehr als 1400 Jahre vergangen, in denen Millionen Menschen durch Allahs Gnade den Weg zum Islam ohne Kirche und ohne Priester fanden und in denen auch viele Menschen den Islam ablehnten und starben; sie alle kehren zu Allah zurück, Der ihnen sagt, was sie getan haben.

* Islam, mein Geburtsrecht -Mein Weg zu Allah, Subhanahu wa ta Ala
Autorin: Gaironisa Jacobs

Islam ist nicht die Religion einer bestimmten Nation oder eines bestimmten Landes, es ist die Religion für die gesamte Menschheit. Aber die Rechtleitung eines Menschen obliegt einzig und allein Allah. Dies ist die bescheidene Beschreibung meines Weges zu der einzig wahrhaftigen Religion, DEM ISLAM. Möge Allah es annehmen und möge es meinen Schwestern und Brüdern, aber insbesondere den Neu-Muslimen Hoffnung, Mut und Kraft auf (ihren Weg zu Allah) geben, inscha-Aliah. Der Weg zu IHM kann lang und schwierig, aber auch kurz und leicht sein. Wir müssen deshalb demütig und bescheiden bleiben und uns in schöner Geduld üben, denn die letzte Entscheidung liegt einzig und allein bei Allah.

* Vor dem Tod den richtigen Weg finden
Autor: Adem Yakup
Verlag: OKUSAN

Jeder Mensch wir im Laufe seines Lebens mit verschiedenen physischen oder psychischen schmerzen, Problemen und Beschwerden konfrontiert. Es gibt jedoch ein Gefühl, das so intensiv ist, dass es keinem anderen Schmerzen vergleichbar ist. Es verursacht starke seelische Niedergeschlagenheit. Dieses Gefühl, von dem hier die Rede ist, ist “Reue”. Man kann zwei verschiedene Arten der Reue unterscheiden…

* Wörterbuch für neue Muslime
Autor: Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
Verlag: Islamische Bibliothek
ISBN: 3821701838; Format: 12×18 cm; Qualität: Taschenbuch; Seitenzahl: 64;

Die in diesem Buch zusammengestellten Wörter, Begriffe und Ausdruckweisen aus dem Arabischen in lateinischer Umschrift sind eine bescheidene Auswahl aus dem umfangreichen islamisch-arabischen Vokabular; ein Vokabular, das am meisten beim Umgang mit anderen Glaubensgeschwistern gebräuchlich ist, d.h. auf allen Kontinenten und damit auch außerhalb des arabischen Sprachraums.

* Kleines Wörterbuch des Islam
Autor: Ahmad von Denffer
Verlag: Haus des Islam

Hier werden typisch islamische Begriffe ausgezeichnet erklärt. Diese kommen aus allen Bereichen wie Personen, Geschichte, Kultur, Religion, etc. Es sind auch einige Bittgebete in arabisch mit Lautumschrift und in deutsch dabei. 230 Seiten, Format DIN A6, in deutsch/arabisch.

* Da´wa in der Zeit des Propheten (Hrsg. A. v. Denffer)
Eine Schriftenreihe des Islamischen Zentrums München Nr.32

Der Ruf zum Islam des Propheten Muhammad (s) und seiner Gefährten. Eine eindrucksvolle Beschreibung der Geschichte des Islam, besonders unter dem Aspekt, wie der Prophet (s) auf seine Mitmenschen zuging und ihnen vom Islam berichtete. 39 Seiten, Format DIN A5, in deutsch.

* Einladung von Nichtmuslimen zum Islam
Autor: Samir Mourad
Verlag: DIdI e.V. (DIdI-Info.de)
57 Seiten, kartoniert. Format: 21 x 15 cm, 2. Auflage 2009
ISBN: 3 932399-16-1

Für all jene aufrichtigen Muslime, die von Herzen für alle Menschen, die auf dieser Erde leben, das Gute wünschen. Die Einladung der Nichtmuslime zum Islam ist ein Auftrag, den Allah der muslimischen Gemeinschaft gegeben hat. Der Muslim lädt also den Nichtmuslim zum Islam nur deshalb ein, damit er selbst Allahs Wohlgefallen erlangt. Ob der Nichtmuslim letztendlich den Islam annimmt oder nicht, ist seine persönliche Sache. Sollte der Nichtmuslim den Islam annehmen, freut sich der Muslim natürlich, daß Allah einen Menschen durch ihn vor dem Höllenfeuer errettet hat. Sollte der Nichtmuslim jedoch der Einladung nicht folgen, so hat der Muslim durch die bloße Einladung seine Aufgabe vor Gott erfüllt.

* Da’wa hier und heute
Verlag: Haus des Islam

Hier finden sich verschiedene Beiträge zum 18. Treffen deutschsprachiger Muslime von unterschiedlichen Autoren zum Thema ‘Dawa’. Das stets aktuelle Thema wird dem Leser hier sowohl durch die Untersuchung von Koranstellen, als auch durch Anleitung zur Praxis erläutert. Der letzte Teil der Broschüre enthält Buchbesprechungen von Büchern über den Islam. Format DIN A 5, 50 Seiten, deutsch.

* Da´wa unter Nichtmuslimen (S.Ibrahim Rüschoff)
Eine Schriftenreihe des Islamischen Zentrums München Nr.11

Hier wird praktisch erklärt, worauf man bei der Dawa (Einladung zum Islam) achten soll. Selbst ohne Vorkenntnisse der christlichen Lehre hilft dieses Buch, den anderen Glauben zu verstehen. Es liefert zahlreiche praktische Hinweise, auch für die Aufklärung unter Jugendlichen. 29 Seiten, Format DIN A5, in deutsch.

* Wie mache ich islamische Öffentlichkeitsarbeit
Praktisches Handbuch zur Da’wa-Arbeit DIN-A5 24 Seiten
Verlag: Dar-us-Salam

Diese Broschüre entstand auf der Grundlage langjähriger Erfahrung im Bereich islamischer Öfentlichkeitsarbeit in deutscher Sprache. Sich richtet sich an muslimische Brüder und Schwestern, die aktiv zum Abbau von Vorurteilen gegenüber dem Islam beitragen wollen. In leicht verständlicher Form wird eine Anleitung zu folgenden Aktivitäten gegeben:

1.Informationssausstausch
2. Tag der offenen Tür
3. Vortrag
4. Austellung
5. Moscheeführung

* Briefe an meine Brüder
Autor: Ahmad von Denffer
Verlag: Haus des Islam

Auf dem Weg zur Muslim-Gemeinschaft

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s